Wappen

Schriftgrößen

aAaAaA

Dorfradeln in Heigenbrücken - Teil der Aktion Stadtradeln

Dorfradeln - Stadtradeln

Registrierung, Kilometerstand, RADar!
www.stadtradeln.de/heigenbruecken

Stadtradeln-App
https://www.stadtradeln.de/app

Letzte Aktualisierung: 18. 7. - 12:00

Radeln mit dem Bürgermeister

Bei der nächsten Tour am Sonntag, den 19. Juli fahren wir einen Rundweg mit knapp 40 Kilometern Länge.
Abfahrt ist um 9:00 Uhr am Festplatz in Jakobsthal. Um circa 9:30 Uhr können dann am Clubheim die Radler aus Heigenbrücken dazustoßen.

Von dort geht es weiter über die Spessartwiesen Richtung Wiesthal. Mit gleichmäßiger Steigung fahren wir durchs Aubachtal nach Wiesen. Über den Eselsweg geht es zurück nach Jakobsthal bzw. Heigenbrücken.
Nach Auskunft der Karte sind 500 Höhenmeter zu überwinden. Der Strecke sollte aber angenehm zu fahren sein.


Bei dem bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN geht es um den Spaß am Fahrradfahren! Möglichst viele Bürger sollen für das Fahrradfahren begeistert werden. Bei dem Wettbewerb werden Menschen spielerisch angeregt, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man schon vorher viel mit dem Rad unterwegs war oder das Fahrrad jetzt erst neu entdeckt.

Der Landkreis Aschaffenburg nimmt vom 3. 7. bis 23. 7. 2020 unter dem Motto „Landkreisradeln“ an der Kampagne „STADTRADELN“ des Klima-Bündnises teil. Heigenbrücken ist dieses Jahr auch mit dabei. Für uns müsste die Aktion allerdings eigentlich Dorfradeln heißen.

Worum geht es?

Mit der Kampagne soll auf das Fahrrad als klimafreundliches gesundes Fortbewegungsmittel aufmerksam gemacht werden. Oder anders: Es geht um den Spaß am Fahrradfahren!
Es ist allerdings auch klar, dass es in Heigenbrücken oder im Spessart allgemein schwierig ist, Alltagswege zur Arbeit oder zur Schule mit dem Fahrrad zu erledigen.

Dennoch wird das Radfahren gerade in Zeiten von Corona von vielen wieder mehr geschätzt. Es bietet die Möglichkeit, sich weiterhin an der frischen Luft zu bewegen und Ausflüge zu unternehmen. Es fördert die Gesundheit und erlaubt es, den Corona-Beschränkungen zu entfliehen. Gleichzeitig ist es leicht beim Radfahren die Hygienevorschriften einzuhalten.

Unten im Rathaus liegen Flyer für das Stadtradeln mit zusammengefassten Informationen aus.

Wie kann man mitmachen?

Registrieren Sie sich auf www.stadtradeln.de/heigenbruecken.
Die Anmeldung geht auch direkt über die Stadtradeln-App.
Treten Sie einem Team bei oder gründen Sie Ihr eigenes, z. B. mit der Familie, am Arbeitsplatz, im Verein, in Ihrer Straße oder einfach im Freundeskreis.
Eine Anmeldung ist auch während des 21-tägigen Aktionszeitraums noch möglich.

Ich habe kein Team?

Mitmachen kann man nur mit einem Team. Bestimmt finden Sie Freunde, mit denen Sie gemeinsam ein Team bilden können.
Vielleicht radelt auch Ihr Verein als ein Team mit.

Man kann ein Team als offen oder geschlossen anlegen. Bei einem geschlossenen Team muss der Team-Captain neue Team-Mitglieder erst zulassen. Dadurch kann das Team sicherstellen, dass nur die eigenen Teammitglieder dabei sind.

Wer wirklich kein Team findet, wird automatisch dem „Offenen Team-Heigenbrücken“ zugeordnet.

Auch das Team „Heigenbrücken radelt“ mit dem Bürgermeister Jochen Drechsler ist ein offenes Team, dem sich jeder anschließen kann der möchte.

Warum sollte ich mit machen?

Jeder kann für sein Team und seine Gemeinde Kilometer erradeln. Vielleicht wollen ja auch zwei befreundete Teams in direkten Wettstreit treten und machen noch einen eigenen kleine Preis aus, den das Verliererteam dem Siegerteam ausgeben muss?

Wo trägt man die geradelten Kilometer ein?

Jeder Kilometer, der im Aktionszeitraum mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online ins Kilometer-Buch oder am besten über die STADTRADELN-App eingetragen werden.
Es ist auch möglich die Kilometer in einem Erfassungsbogen einzutragen. Diese liegen in der Gemeindeverwaltung aus.

Preise?

Das Klima-Bündnis zeichnet die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalparlamente aus. Die Gemeinde Heigenbrücken vergibt zusätzlich einen Preis von 150 Euro für das radelaktivste Team (mit den meisten geradelten Kilometern) und 100 Euro für das größte aktiven Team (die meisten Mitglieder mit mindestens 21 erfahrenen Kilometern). Allerdings kann ein Team nur einen Preis bekommen.

Ich konnte zwei Fahrradgeschäfte gewinnen, die mit Preisen unser Dorfradeln unterstützen. Die Preise werden unter allen Teilnehmern verlost, die mindestens 21km gefahren sind.

 

Zweirad Stenger aus Hösbach hat folgende Preise gespendet:
- einen Gutschein für einen kostenlosen Kundendienst
- 20 Fahrrad-Trinkflaschen

 

Mannis Fahrradladen aus Sailauf hat folgende Preise gespendet:
- einen Camelbak Antidote Trinkrucksack (2 Liter)
- eine langärmelige Fahrrad-Jacke von KS
- einen kurzärmeligen Fahrrad-Jersey von Shimano
- ein Neon-Reflexions-Weste (Mesh)
 

Schummeln
Natürlich kann man auch bei diesem Wettbewerb schummeln und falsche Angaben machen. Das wäre unfair und nimmt den Spaß an der Aktion!

RADar!

Während des Kampagnenzeitraums bieten wir auch für den Großraum Heigenbrücken die Meldeplattform RADar! an. Mit dieser Anwendung haben Sie die Möglichkeit, uns online oder über die STADTRADELN-App auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, damit wir die Radwege verbessern können.

Radeln mit dem Bürgermeister

Bei der nächsten Tour am Sonntag, den 19. Juli fahren wir einen Rundweg mit knapp 40 Kilometern Länge.
Abfahrt ist um 9:00 Uhr am Festplatz in Jakobsthal. Um circa 9:30 Uhr können dann am Clubheim die Radler aus Heigenbrücken dazustoßen.

Von dort geht es weiter über die Spessartwiesen Richtung Wiesthal. Mit gleichmäßiger Steigung fahren wir durchs Aubachtal nach Wiesen. Über den Eselsweg geht es zurück nach Jakobsthal bzw. Heigenbrücken.
Nach Auskunft der Karte sind 500 Höhenmeter zu überwinden. Der Strecke sollte aber angenehm zu fahren sein.

Weitere Infos unter:
www.heigenbruecken.de/dorfradeln
www.stadtradeln.de

Wer Fragen zu der Aktion hat, kann mich gerne unter dorfradeln@heigenbruecken.de oder auf dem Handy erreichen.

Viel Spaß beim Radeln!

Jochen Drechsler
1. Bürgermeister