Wappen

Schriftgrößen

aAaAaA

Aktuelles aus dem Rathaus 25.05.2022

Informationen zu folgenden Themen:Planungs-Cafe Bahnfläche, Brand Konzertmuschel Kurpark, Gemeinderatssitzung Haushaltsplan, Reparatur Dach Pumpstation, Digitale Schließanlage Rathaus, Jahreslos Straßenbau, Risssanierung Gemeindestraßen

Planungs-Café für die frei gewordene Bahnfläche

Letzten Freitag diskutierten 36 Bürgerinnen und Bürger über die drei Planungsvorschläge, die das Planungsbüro entwickelt hatte. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren bunt gemischt, sodass jeder  Unterschiedliches beitragen konnte.
An den Tischen sprudelten die Ideen und Vorschläge, die mit Engagement und Begeisterung vorgetragen wurden. Einzelne Themen wie z. B. der Standort für den Kindergarten wurden teilweise kontrovers diskutiert.
Die Ergebnisse werden jetzt von dem Planungsbüro zusammengefasst und Ihnen allen dann öffentlich vorgestellt.

 

Brand am Musikpodium

Mittlerweile wurde das Musikpodium in unserem Kurpark innerhalb kurzer Zeit zwei Mal in Brand gesteckt (zuletzt am 12. Mai). Zum Glück konnte die Feuerwehr die Brände jeweils schnell unter Kontrolle bringen. Direkt hinter dem Musikpodium befinden sich einige Bäume und nur ein paar Meter weiter ist die Sportreha. Das Feuer hätte leicht übergreifen können. Das Musikpodium steht wahrscheinlich vor einem Totalschaden.
Das ist kein kleiner Spaß mehr! Neben der unsinnigen Sachbeschädigung sind immer auch potentiell Menschenleben gefährdet, ganz abgesehen von den Feuerwehrleuten, die ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, um solche Brände zu löschen.
Deshalb bitte ich um Hinweise, falls jemand etwas gesehen hat oder über Informationen verfügt! Vielleicht haben die Brandstifter auch ihre Taten weitererzählt. Wer von dem Brandhergang weiß und nichts meldet, unterstützt solche Taten und macht sich mitschuldig!
Hinweise bitte direkt an die Polizei: 06021 857 0

Gemeinderatssitzung

Haushaltsplan

In der Gemeinderatssitzung vom 12. Mai wurde der Haushaltsplan mit Finanzplan und Investitionsprogramm vorgestellt. Den ausführlichen Vorbericht und die Pläne finden Sie hier.
Im Investitionsprogramm sind sämtliche bekannte Projekte und Investitionen, wie Rathaussanierung und Neubau Bauhof (Investitionsprogramm), Neubau Feuerwehrgerätehaus, Erweiterung Schule, Neubau Kindergarten, Umsetzung freiwerdende Bahnflächen, DSL-Ausbau, Gartenstraße mit Wasser- und Kanalarbeiten, Kanalsanierungen, Investitionen im Abwasserverband und das Wasserversorgungskonzept zahlenmäßig dargestellt, bzw. beziffert. Es ist ganz klar zu sehen, dass wir sehr viele große Projekte vor uns haben, die insgesamt ein große Herausforderung an unsere personellen und finanziellen Ressourcen stellen.

 

Reparatur des Daches an der Pumpstation

In der nicht-öffentlichen Sitzung wurde der Auftrag zur Sanierung des Daches an der Pumpstation im Lohrgrund an die Firma Sternheimer GmbH vergeben. Die Dachrinne wurde vor einiger Zeit gestohlen. Das Dach konnten die Diebe aber nicht entfernen. Der Diebstahl und die Sachbeschädigung wurden zur Anzeige gebracht.

 

Digitale Schließanlage

Die Schließanlage der Gemeinde für Rathaus, Bauhof, Hochbehälter, Schule, usw. ist in die Jahre gekommen. Mittlerweile sind manche Schlösser sehr anfällig oder funktionieren gar nicht mehr. Es soll auf eine digitale Schließanlage umgestellt werden.
Von den vier Anbietern war die Firma Kunkel GbR aus Aschaffenburg mit dem Schließsystem der Firma Salto die günstigste und wurde vom Gemeinderat beauftragt. Die Firma Kunkel hat bereits in Heinrichsthal die gleiche Schließanlage eingebaut.

 

Jahreslos für Straßenbau

Für Straßensanierungen und -ausbesserungen sowie für Reparaturen im Wasserleitungssystem (Rohrbrüche, Schieber, Hydranten) soll eine Firma über ein Jahreslos beauftragt werden. Die Firma MKS aus Neuhütten war der günstigste Anbieter und wurde vom Gemeinderat beauftragt.

 

Risssanierung in den Straßen

Die Firma Luley wurde mit der Sanierung der Straßenrisse in Heigenbrücken beauftragt.
Die Risse im Asphalt werden mit einer Heißluftlanze ausgeblasen und gereinigt. Anschließend wird der Riss mit einer aufgeschmolzenen Vergussmasse befüllt und abgedichtet.

 

Herzlichst,

Ihr Jochen Drechsler
Bürgermeister