Wappen

Schriftgrößen

aAaAaA

Heichebrögger Bößchen

  • 5 mittelgroße Kartoffeln schälen, vierteln und im Salzwasser kochen.
  • Die heißen Kartoffeln durch Kartoffelpresse drücken, richtig auskühlen lassen und die Masse mit Salz gut bestreuen.
  • 10 große Kartoffeln schälen, mit der Kartoffelreibe, die rohen Kartoffeln in separate Schüssel reiben.
  • Rohe Kartoffelmasse in ein reißfestes sauberes Küchenhandtuch geben und fest ausdrücken.
  • Die ausgedrückte rohe trockene Kartoffelmasse zur gekochten Kartoffelmasse geben.
  • Kartoffelbrühe so lange stehen lassen bis sich die Kartoffelstärke abgesetzt hat.
  • Wasser der Kartoffelbrühe langsam abschütten und die Kartoffelstärke zu der gekochten Kartoffelmasse geben.
  • 2 rohe Eier, ca. 4 Essl. Kartoffelmehl aus der Packung, Muskat und etwas Fondor hinzufügen.
  • Alles gut miteinander vermengen.
  • Tischtennisgröße Bällchen formen, in kochendem Salzwasser aufkochen lassen und ca. 15 - 20 Minuten ziehen lassen.
  • Dazu Zwiebelsahnesoße
  • 4 Zwiebel schälen und in mittelgroße Würfel schneiden.
  • In Margarine glässig dünsten.
  • 2-3 p Sahne dazu mit etwas Salz, grober Pfeffer und Fondor.

Wir wünschen viel Spaß beim Kochen und Essen!

Über unsere regionale Spezialität hat auch der Bayerische Rundfunk berichtet. Hier kommen Sie zu dem Artikel mit Rezept.